Glasfasermatte, genadelt

Diese nichtbrennbare Matte besteht aus 100% E-Glasfasern. Sie wird mittels Nadeltechnik im Nadelnetz gebunden. Die Verfestigung erfolgt ohne chemische Bindemittel und ohne Faden.
Die eingesetzten Glasfasern mit Nenndicken von ca. 9 µm ermöglichen es, einen hohen Anteil der Fasern und eine Vielzahl von Lufteinschlüssen auf kleinstem Raum unterzubringen.

Flächen- und Rohrisolierungen mit genadelten Glasfasermatten garantieren eine geringe Wärmeleitfähigkeit, gute Schmiegsamkeit und große Wärmefestigkeit.

Verschiedene Kaschierungen ermöglichen den Einsatz der Glasfasermatte als ökonomischer Isolier- und Dämmstoff im Straßen- und Schienenfahrzeugbau, im Schiffbau, bei Haushaltsgeräten, bei Kompensatoren und im Anlagen- und Maschinenbau.

Sowohl als Rollenware, als auch als zeichnungsgerechte Zuschnitte (wasserstrahlgeschnittene Isolierformteile) erhältlich.

Druckansicht  Seitenanfang