Isoliermanschetten / Isoliermatratzen

Isoliermanschetten bzw. -matratzen sind abnehmbare Mehrkomponenten-Isolierformteile aus technischen Geweben mit eingearbeitetem Dämmstoff. Hierbei werden die einzelnen Lagen mit geeigneten Schneidewerkzeugen konfektioniert und anschließend miteinander vernäht. Nach den individuellen technischen Anforderungen kommen Isoliergewebe mit oder ohne Beschichtung zum Einsatz. Die Isolierstärken richten sich nach den baulichen Erfordernissen sowie dem geforderten Dämmvermögen. Aussparungen sind an jeder Stelle der Isolierung möglich. Als Verschlüsse finden Haken, Wirbel, Druckknöpfe, Schnellbandverschlüsse oder Klettbänder Verwendung. Dient als Berührungsschutz und Schutz vor Funkenflug. Geeignet auch für komplizierte Formen bei geringen Stückzahlen.



Anwendung

Isolierung von Abgasanlagen und Kompensatoren im Motorenbau, Fahrzeugbau, Schiffbau und anderen Industriezweigen. Isolierung von beheizten Werkzeugen. Isolierung von Gasturbinen in Kraftwerken.

Druckansicht  Seitenanfang